Was sind IBAN, Swift, BSB und BLZ?

Diese Codes werden bei Geldüberweisungen zwischen Banken verwendet, insbesondere bei internationalen Überweisungen.

In einigen Fällen müssen Sie uns zusätzliche Angaben machen, um Ihren Auszahlungsantrag zu abzuschließen. Möglicherweise müssen Sie Folgendes einreichen:

  • IBAN: Eine IBAN oder internationale Bankkontonummer ist ein internationales Standardnummerierungssystem, das zur Identifizierung eines Bankkontos in Übersee entwickelt wurde. Die Nummer beginnt mit einem zweistelligen Ländercode.
  • Swift: Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunications (SWIFT), ist ein Standardformat für Business Identifier Codes (BIC). Es wird verwendet, um Banken und Finanzinstitute weltweit zu identifizieren. Es sagt, wer und wo sie sind — eine Art internationale Bankleitzahl oder ID.
  • BSB: Eine BSB (Bank-State-Branch) ist eine sechsstellige Nummer, die Banken und Zweigstellen in ganz Australien identifiziert.
  • Sort Code: Ein SORT Code ist ein Zahlencode, der von britischen und irischen Banken verwendet wird. Diese Codes haben sechs Ziffern und sind in drei verschiedene Paare unterteilt, z. B. 12-34-56.

Ihre Internationale Bankkontonummer (IBAN) und Bankleitzahl (BIC oder SWIFT) finden Sie auf Ihrem Papierauszug oder indem Sie sich beim Online-Banking anmelden.

Bitte beachten Sie, dass die Informationen den Namen des Inhabers des Handelskontos aufweisen müssen.

Weitere Informationen zu den erforderlichen zusätzlichen Angaben erhalten Sie von unserem Auszahlungsteam unter withdrawals@trade360.com.

War dieser Beitrag hilfreich?
2 von 5 fanden dies hilfreich